Donnerstag, 28. Mai 2009

Deschooling Notizen 001

Die Unzufriedenheit mit mir selbst. Woher kommt sie?
Die Diskrepanz zwischen dem, was ich gern als Ergebnisse sehen will, und dem, was ich meine, erreicht zu haben.
Woran messe ich das Erreichen und das Erreichte, an welcher Messlatte? Woher nehme ich meine Messlatte?
Arbeitshaltung, Arbeitsweise
Ich habe Vorstellungen verinnerlicht, wie "man" arbeitet.
Wie eine Künstlerin arbeitet.
Wie eine Studentin arbeitet.

Das sind Beispiele von Leuten, denen steht die Zeit frei zu denken, zu lesen, zu schreiben ... zu arbeiten.
Ich möchte einem Bild entsprechen, um mit mir zufrieden sein zu können.
Woher nehme ich dieses Bild? Wie ist es entstanden?
Woher nehme ich andere Bilder? Kann ich mich selbst als Bild nehmen?

Link zum Thema Deschooling: Im Hier und Jetzt von 1000sunny

Nachtrag:
Schon mal was von einem Meilensystem auf URVersity gehört? via freiebildung 1000sunny

Kommentare:

rung hat gesagt…

Wow! Ein Bericht der mir eigentlich aus den Herzen spricht.

sumpffuss hat gesagt…

Mich bremst meine Unzufriedenheit aus, mehr als dass sie mich anspornt. In der Schule heißt es: "Reiß dich am Riemen!" Ich finde den Spruch schrecklich.

Geht es dir ähnlich, wie ich es in den "Notizen" abgelegt habe?

freiebildung hat gesagt…

Hi,

ich habe auf URVersity ein Meilensystem veröffentlicht, das mir am Anfang geholfen hat meine Produktivität einzuschätzen. Wenn ich jetzt mal unzufrieden werde mit meinen Fortschritten, dann messe ich sie wieder in Meilen und es geht mir wieder gut :)
Vielleicht ist es ja interessant für Dich.

sumpffuss hat gesagt…

Danke! Habs mal in einem Nachtrag verlinkt. Außerdem fühl ich mich schon viel besser, nachdem ich das gelesen hab :)